Carl Verheyen: Atlas Overload

Carl Verheyen: Atlas Overload

Der Gitarrist Carl Verheyen gehört seit 1997 zum festen Stamm von Supertramp. Anders als bei seiner Hauptband ist Carl Verheyen hier aber nicht als Sideman zu hören, sondern kann sich als Sänger und Gitarrist ganz seiner Liebe - dem Bluesrock - hingeben.
Zusammen mit Steve Di Stanislao und dem ebenfalls zur Supertramp-Besetzung gehörendem Cliff Hugo gelingt Mr. Verheyen mit „Atlas Overload“ 2000 ein ruhiges und doch ungemein spannendes Gesamtwerk, das Carl Verheyen mit seiner wirklich angenehmen Stimme veredelt.
Einzelne Stücke aus „Atlas Overload“ hervorzuheben würde dem Album allerdings unrecht tun. Nur soviel: Hier ist eine gut eingespielte Band am Werk und das Album klingt wie aus einem Guss. Natürlich sind Vergleiche mit Bluesgrößen wie John Lee Hooker oder Peter Green hier nicht angebracht. Wer aber auf guten funky Bluesrock steht, kommt an „Atlas Overload“ nicht vorbei.

Carl Verheyen Band:
 
Carl Verheyen: Gitarre / Leadgesang
Steve Di Stanislao : Schlagzeug / Percussion / Gesang
Cliff Hugo: Bass / Gesang
Label: PROVOGUE RECORDS
Katalog-Nummer: PRD 71272

Geschrieben im August 2003

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z   A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Venom: The Waste Lands | Seitenanfang | Index | Vicious Rumors: Sadistic Symphony >

^