Dave Evans: Sinner

Dave Evans: Sinner

Andy Warhol hat mal gesagt, jeder Mensch sollte in seinem Leben für 15 Minuten berühmt sein. Dieser Spruch ist wie gemacht für Dave Evans, der seine 'berühmte Viertelstunde' 1974 erlebte, als er mit Malcolm und Angus Young die erste AC/DC-Single „Can I sit next to you Girl“ aufnahm. Kurze Zeit später musste Dave Evans dann den Posten am Mikrofon von Australiens Vorzeigerockern für Bon Scott räumen. Und während AC/DC mit ihrem neuen Sänger eine Weltkarriere starteten, geriet Mr. Evans relativ schnell in Vergessenheit. Ja, das Schicksal kann grausam sein!
In der Folgezeit tourte Dave Evans dann mit seiner Band Rabbit und lokalen AC/DC-Coverbands immer wieder durch den fünften Kontinent. 2004 legte Dave Evans dann mit „Sinner“ ein erstaunlich frisches und überraschend rock’n’rolliges Album vor. Und da Mr. Evans nicht nur im Booklett, sondern auch auf dem Cover seiner neuen CD mit seiner AC/DC-Vergangenheit kokettiert, muss sich der sympathische Barde natürlich immer wieder den Vergleichen mit seiner ehemaligen Band stellen.
„Sinner“ ist ein hervorragendes Rockalbum geworden, das - wen wunderts - seine stärksten Momente immer dann hat, wenn Dave Evans im Fahrwasser seiner berühmten Kollegen schwimmt. Stücke wie „Take me down again“ oder „Rock’n’Roll or bust“ erinnern besonders gitarrentechnisch stark an die Gebrüder Young, aber auch „Only the Good die young“ oder „Sold my Soul to Rock’n’Roll“ brigt der Mann kompetent über die Rampe. Mit „The Thunder Down Under“ ist Dave Evans sogar noch ein kleiner Hit gelungen, der auch hierzulande die Tanzdielen der Republik kräftig aufmischen dürfte.
Natürlich hat Dave Evans mit „Sinner“ den Rock’n’Roll nicht neu erfunden. Der Zug in Richtung Erfolg ist für ihn, zumindest in Europa, schon lange abgefahren und mit „Back in the Firing Line“ oder „D.O.A.“ haben sich auch ein paar schwächere Songs auf „Sinner“ verirrt. Wer sich aber an ehrlichem Rock’n’Roll erfreuen kann, kann sich mit dem neuen Dave Evans-Album wunderbar die Wartezeit bis zum nächsten AC/DC-Album verkürzen.

Label: Soulfood / Cultural Minority
Katalog-Nummer: CM 003
Dave Evans Homepage: www.daveevans.au.com

Geschrieben im November 2004

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Europe: Start from the Dark | Seitenanfang | Index | Exodus: Shovel Headed Kill Machine >

^