Extrabreit: Europa

EXTRABREIT: Europa

Extrabreit gehörten zu Zeiten der 'Neuen Deutschen Welle' zu den ganz Großen ihrer Zunft. Mit ihren LPs „Welch ein Land, was für Männer“ und „Rückkehr der fantastischen Fünf“ hatten sie sich Kultstatus erspielt. Die Band spielte eine gut besuchte Tour nach der anderen und war seinerzeit auch oft im Fernsehen zu bewundern. Nachdem Rolf Möller und Public Uli der Band 1983 den Rücken gekehrt hatten, beschloss der Rest der Band eine Zäsur.
Extrabreit wollten sich musikalisch weiter entwickeln, Kai Hawaii hatte keine Lust mehr auf Texte wie „Hurra, Hurra, die Schule brennt“ und der Sound der Band sollte internationaler klingen. Aus diesem Grund angagierten Extrabreit den Starproduzent Kit Woolven und begannen noch im selben Jahr mit der Arbeit am neuen Album „Europa“. Um es gleich vorweg zu nehmen: Herausgekommen ist eines der besten, aber auch umstrittensten Werke der Extrabreit-Karriere.
Kai Hawaii, Stefan Kleinkrieg und Hunter haben sich auf „Europa“ ganz bewusst für eine andere Herangehensweise an ihre Musik als auf ihren vorherigen Albuen entschieden. „Europa“ wird dominiert von Synthesizern und Drumcomputern. Außerdem hat die Band erstmals englische Stücke im Gepäck. Mit „Virginia Plain“ wagt sich die Band aus Hagen sogar an eine Roxy Music-Coverversion heran. Aber natürlich beinhaltet „Europa“ auch eine große Anzahl toller Rocksongs, wie sie für Extrabreit typisch waren und es bis heute sind. „Nach Mitternacht“, die Singleauskopplung „Learning Deutsch“ oder „Wollt ihr Euern Sohn noch retten“ sind packender purer Extrabreit-Rock.
Leider kam das Album seinerzeit bei der angepeilten Hörerschaft nicht gut an, was außer am teilweise englischen Gesang sicher auch mit daran gelegen hat, dass Extrabreit ganz bewusst auf vordergründig lustiges wie „Flieger grüß mir die Sonne“ oder „Annemarie“ verzichtet haben. So leitete „Europa“ eine Entwicklung in der Karriere von Extrabreit ein, von der sich die Band lange nicht erholen sollte.

Extrabreit:
 
Kai Hawaii: Gesang
Stefan Kleinkrieg: Gitarre
Hunter: Bass

Label: Vertigo
Katalog-Nummer: 843 406-2

Geschrieben im Oktober 2004

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Exodus: Shovel Headed Kill Machine | Seitenanfang | Index | Extrabreit: Jeden Tag - Jede Nacht >

^