Fleetwood Mac: Say you will

FLEETWOOD MAC: Say you will

Nach dem doch etwas gewöhnungsbedürftigen Album „Time“ von 1995 überraschen Fleetwood Mac 2003 mit dem hervorragenden Album „Say you will“. Lindsey Buckingham ist wieder mit an Bord, und das hat der Formation hörbar gut getan. Umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, was Mick Fleetwood in seinem Buch „Mein Leben mit Fleetwood Mac“ (Moewig Verlag, ISBN 3-8118-3075-9) für hässliche Dinge über ihn geschrieben hat. Die Songs des Albums stammen etwa je zur Hälfte von Lindsey Buckingham und von Stevie Nicks, wobei die Buckingham-Songs ursprünglich für eins seiner Soloalben vorgesehen waren.
So entspannt wie auf der vorab ausgekoppelten Single „Peacekeaper“, so rockig wie bei „Come“ oder so rhythmisch wie bei „Illuminate“ hat man Fleetwood Mac lange nicht mehr gehört. Auch das wunderschöne „What’s the World coming to“ oder das von Stevie Nicks gesungene „Running through the Garden“ - für mich der Höhepunkt des Albums - haben eindeutig Hitqualitäten. Bei „Turning over in his Grave“ meint man gar Anklänge an „Tusk“ zu vernehmen. Als Gastsängerinnen sind auf „Say you will“ Stevie Nicks Freundin Sheryl Crow sowie Christine Mc Vie zu hören, die leider nicht mehr zum festen Stamm der Band gehört.
„Say you will“ klingt durch seine 18 Songs und seine fast 80 minütige Spielzeit stellenweise ein wenig überfrachtet, beinhaltet aber die besten Songs seit „Tango in the Night“ aus dem Jahre 1987. Hoffentlich kann man die Band auch bald wieder einmal live in unseren Breiten bewundern.

Fleetwood Mac:
 
Stevie Nicks: Gesang / Keyboards
Lindsey Buckingham: Gesang / Gitarre / Keyboards / Percussion
John Mc Vie: Bass
Mick Fleetwood: Schlagzeug / Percussion

Label: Reprise
Katalog-Nummer: 9362-048394-2

Geschrieben im Juni 2003

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Fleetwood Mac: Behind the Mask | Seitenanfang | Index | Florence Joy: Hope >

^