JANE: Genuine
JANE: Genuine

Kelly Groucutt: Kelly Groucutt
Kelly Groucutt: Kelly Groucutt

Mike Oldfield: Earth Moving
Mike Oldfield: Earth Moving

Roland Orzabal: Tomcats screaming outside
Roland Orzabal: Tomcats screaming outside

Howard Werth: 6ix of 1ne and 1/2 a Dozen of the Other

Howard Werth: 6ix of 1ne and 1/2 a Dozen of the Other

Der britische Sänger Howard Werth konnte erstmals bereits Anfang der 70er Jahre auf sich Aufmerksam machen. Mit seiner Band Audience veröffentlichte er zwischen 1969 und 1972 vier hervorragende Alben. Musikalisch bewegen sich Audience im Spannungsfeld zwischen Folk, Rock und Jazz. Dazu passt das soulige Organ von Howard Werth wie die berühmte Faust auf das Auge. Mit „House on the Hill“ hatten Audience dann sogar so etwas wie einen Hit!
1972 lösten sich Audience auf. Schlagzeuger Tony Connor wechselte zu Hot Chocolate, Howard Werth arbeitete mit Ray Manzarek von den Doors und wäre um ein Haar der Nachfolger von Jim Morrison geworden! Noch im selben Jahr bringt Werth dann auch sein erstes Soloalbum auf den Markt: „King Brillant“.
Das herausragende Album „6ix of 1ne and 1/2 a Dozen of the Other“ erschien 1982 und war Howard Werths zweites Solo. Album. Und es enthält, was der Titel verspricht: 6 tolle Songs aus der Feder von Howard Werth plus 6 Fremdkompositionen, bei denen der Meister seine Stimme wirklich präsentieren kann!
Howard Werths eigene Stücke sind kleine, vom damaligen Zeitgeist geprägt Perlen. Stücke wie „Astro Logic“ oder „Individual“ haben zwar leicht Talking Heads-Schlagseite, klingen aber immer unverkennbar nach Werth. Das rockige „Meek Power“ hätte auch einem Robert Palmer zur Ehre gereicht. Und mit „4 D Man“ ist Howard Werth ein Song für die Ewigkeit gelungen. Wunderschön.
Dass es Mr. Werth aber auch versteht, Leiber/Stoller-Songs und R’n’B-Klassiker fehlerfrei über die Rampe zu bringen, zeigt er auf der B-Seite von „6ix of 1ne and 1/2 a Dozen of the Other“. So macht er nicht nur bei „Respectable“ eine mehr als respektable Figur. Seine Interpretation von „I keep forgettin’“ ist eine Klasse für sich, und auch was Howard Werth aus dem Howlin’ Wolf-Song „Smokestack Lightning“ herausholt hat Stil und zeigt eindrucksvoll, was für ein herausragender Sänger er ist.
Luminous-Record haben „6ix of 1ne and 1/2 a Dozen of the Other“ 1999 mit drei Bonusstücken wiederveröffentlicht. Wer es etwas Abseits vom Mainstream mag, sollte Howard Werth antesten. Hier gibt es viel (wieder) zu entdecken!
Seit 2005 tritt Howard Werth auch wieder mit Audience auf. Wer die Möglichkeit hat, die Gruppe live zu sehen, sollte dies unbedingt tun und sich selbst ein Bild von Howard Werth unglaublichen Stimme machen. Mich konnte er 2005 beim 'Burg Herzberg'-Festival jedenfalls restlos überzeugen!

Label: Luminous-Records
Katalog-Nummer: LCD 002

Geschrieben im August 2005

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
< Weinhold: From Heaven through the World to Hell | Seitenanfang | Index | Mike Tramp's White Lion: Last Roar >

^