Kelly Groucutt: Kelly Groucutt

Kelly Groucutt: Kelly Groucutt

Kelly Groucutt war in den 70er Jahren Bassist des legendären Electric Light Orchestras. Er ist auf wegweisenden Aufnahmen wie „A new World Record“ oder auch „Out of the Blue“ zu hören. 1982 legte er ein schlicht „Kelly Groucutt“ betiteltes Soloalbum vor, auf dem Groucutt neben dem Bass auch für die Gitarrenarbeit und den Gesang verantwortlich zeichnet.
Ja, und wie klingt nun ein Soloalbum eines ELO-Mitgliedes? Nun, um diese Frage zu beantworten reicht ein kurzer Blick in die Besetzungsliste des Albums. Denn dort findet man mit neben dem Schlagzeuger Bev Bevan und dem Keyboarder Richard Tandy mit Louis Clark und Mik Kaminski nahezu das komplette Electric Light Orchestra wieder. Lediglich ELO-Chef Jeff Lynne war hier nicht involviert - aber sonst hätte man ja auch wirklich ELO aufs Cover schreiben können. Denn: Musikalisch orientieren sich Groucutt und seine Kollegen doch schon recht stark an ihrer Stammband.
Kelly Groucutt hat alle Songs des Albums selbst verfasst, und es wird schnell deutlich, wieviel sich der Bassist beim Genius Lynne abgeschaut hat. Bereits das erste Stück „Am I a Dreamer“ klingt eins zu eins wie ELO, und auch die wunderschöne Ballade „Dear Mama“ oder das flotte „Old Rock’n’Roller“ hätten aus der Feder von Jeff Lynne stammen können. Aber auch Stücke wie das verträumte „Anything goes with me“ oder „Sea of Dreams“, bei dem Kelly Groucutt und seine Kollegen versuchen, den typischen ELO-Sound mit seiner Mischung aus Pop, Pomp und Klassik besonders nah am Original zu reproduzieren, klingen stimmig und rund.
Natürlich kann Kelly Groucutt seinem großen Vorbild Lynne zu keinem Zeitpunkt das Wasser reichen. Er ist kein großer Sänger; seine Stimme erinnert immer ein wenig an Ringo Starr. Und auch die Komplexität eines 'richtigen' ELO-Songs erreichen Groucutts Kompositionen meist nicht. „Kelly Groucutt“ ist einfach ein schönes Album mit 70er Jahre-Pop im ELO-Gewand. Nicht mehr, aber auch bestimmt nicht weniger.
Wer das Electric Light Orchestra zu seinen Lieblingsbands zählt, dürfte hier noch so manche ungehobene Perle entdecken.

Musiker:
 
Kelly Groucutt: Gesang / Bass / Gitarre
Richard Tandy: Keyboards
Louis Clark: Geigen
Mik Kaminski: Violine
Bev Bevan: Schlagzeug

Label: RCA
Katalog-Nummer: RCA LP 3063

Geschrieben im Oktober 2004

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
< Herbert Grönemeyer: Gemischte Gefühle | Seitenanfang | Index | Hammer: The funky Headhunter >

^