Mike Oldfield: Earth Moving

MIKE OLDFIELD: Earth Moving

Das Album „Earth Moving“ aus dem Jahre 1989 war das erste Mike-Oldfield-Album, das komplett ohne Instrumentalstücke auskam.
Hier übernehmen Stars wie Adrian Belew, Maggie Reilly, Chris Thompson oder seine damalige norwegische Ehefrau Anita Hegerland, die schon 1971 mit Roy Black „Schön ist es auf der Welt zu sein“ zum Besten gab, den Gesang. „Holy“, „Hostage“, das mit einer kurzen Radioeinspielung des Gladbeker Geiseldramas beginnt, „See the Light“ oder auch „Runaway Son“ sind wunderschöne Popsongs, bei denen Mike Oldfields Gitarre als zweite Stimme neben dem eigentlichen Gesang fungiert.
Zwei Kritikpunkte gibt es an „Earth Moving“ aber doch: Wer so hochkarätige Sänger zur Verfügung hat wie Mike Oldfield sie hier hat, könnte etwas druckvoller produzieren.
Und warum Mike Oldfield mit „Innocent“ eines der schwächsten Stücke des Albums als Single ausgekoppelt hat, wird wohl auf ewig sein Geheimniss bleiben.

Label: Virgin
Katalog-Nummer: 7 86332 2

Geschrieben im Juni 2003

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Ohio Express: The Best of the Ohio Express | Seitenanfang | Index | Oomph!: Wahrheit oder Pflicht >

^