OHIO EXPRESS: The best of Ohio Express
OHIO EXPRESS: The best of Ohio Express

RATTLES: Hot Wheels

RATTLES: Hot Wheels

Ringo Starr: Ringo

Ringo Starr: Ringo

Ringo Starrs Werk und Wirken sind immer ein wenig belächelt worden. Egal ob nun als Solokünstler oder als Schlagzeuger der Beatles, so eine Wertschätzung wie seine Kollegen Lennon, McCartney oder Harrison hat er nie erfahren. Gut, sicherlich besitzt er nicht das kompositorische Genie eines Paul McCartney oder die Ausstrahlung eines John Lennon, trotzdem hat er in seiner langen Karriere eine Menge schöner Platten besungen.
Ringo Starrs Debütwerk erschien 1973 und hieß schlicht und ergreifend „Ringo“. Die Platte war 'with a little Help from his Friends' entstanden, heißt, alle vier Beatles sind auf dem Album zu hören, wenn auch nicht gemeinsam. Das Album beginnt mit der John Lennon-Komposition „I’m the Greatest“, gefolgt von Randy Newmans „Have you ever seen my Baby“ bei dem Marc Bolan die Gitarre zupft.
Das nachfolgende „Photograph“ hat Ringo Starr zusammen mit George Harrison geschrieben. Den beiden ist ein tolles Liebeslied und der bis heute größte Hit des ehemaligen Beatles-Schlagzeugers gelungen. „Sunshine Life for me“ ist wieder ein Harrison-Stück, ehe die erste Plattenseite dann mit einer gelungenen Coverversion von „You’re sixteen“, einem Hit aus den 60er jahren beschlossen wird.
Die zweite Plattenseite beginnt mit „Oh My My“, einem fröhlichen Gute-Laune-Song aus Ringos Feder bei dem im Hintergrung Martha Reeves zu vernehmen ist. „Step Lightly“ stammt ebenfalls von Ringo und erinnert auf Grund der Klarinetten etwas an selige Beatles-Zeiten. Es folgt mit Six o Clock ein typischer Paul McCartney-Song bei dem im Hintergrund sogar Pauls Ehefrau Linda zu hören ist. Bei „Devil Woman“ rockt Ringo Starr - für seine Verhältnisse - amtlich ab, ehe das Album mit „You and Me(Babe)“, einem weiteren Stück von George Harrison ruhig und versöhnlich endet.
Auf „Ringo“ sind eine große Zahl sehr bekannter Gastmusiker zu hören. So bekam Ringo Starr neben den erwähnten unter anderem Unterstützung von Bassist Klaus Voorman und dem Schlagzeuger Jim Keltner.

Label: EMI
Katalog-Nummer: 1C 062 05 192

Geschrieben im Mai 2004

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Staind: Break the Cycle | Seitenanfang | Index | Status Quo: Don't stop >

^