Rodgau Monotones: Live Plus

Rodgau Monotones: Live Plus

Die Rodgau Monotones gehören zu den beständigsten Bands unserer Republik und haben sich mit Alben wie „Volle Lotte“ oder „Schön, Reich und Berühmt“ nicht nur im heimatlichen Hessen, sondern auch im Rest des Landes einen guten Ruf erspielt. Das lag zum einen an kultigen Hits wie der inoffiziellen Landeshymne „Die Hesse komme!“ oder „St. Tropez am Baggersee“, zum anderen aber auch an ihrem Ruf, eine der legendärsten Livebands der Bundesrepublik zu sein, die jederzeit eine Konzertbühne in Schutt und Asche legen kann.
Als Anfang der 90 Jahre Sänger Hendrik Nachtsheim seinen Hut nahm um sich mit dem Kollegen Gerd Knebel voll und ganz auf sein neues Projekt Badesalz zu konzentrieren, bedeutete dies Gott sei Dank nicht das Ende für die Rodgau Monotones. Für Hendrik Nachtsheim trat Kerstin Pfau dem Hessenkollektiv bei, das sich bei dieser Gelegenheit dann auch gleich noch um den Trompeter Jo Reitz verstärkte. 1992 erschien dann das Doppelalbum „Live Plus“.
Das Album beinhaltet sowohl Aufnahmen vom Hessentag in Lorsch von 1991 in der neuen Besetzung als auch Aufnahmen, bei denen noch Hendrik Nachtsheim zu hören ist und die anlässlich des zehnjährigen Bandjubiläums 1988 in Offenbach entstanden. Die Rodgau Monotones haben mit „Live Plus“ ihr ultimatives Livealbum vorgelegt. Die Band lässt wirklich keinen Hit aus und zeigt auch bei den Coverversionen, dass sei weiß, wo der Hesse den Äppelwoi herholt! Geschmackssicher bedienen sich die Rodgau Monotones hier bei den Beastie Boys, ZZ Top und der 'Rocky Horror Picture Show'.
„Normale Härte“, „Sportsmänner“, „Mein Freund Harvey“, „Hallo ich bin Hermann“ - besser geht es nicht. Und obwohl man hören kann, dass es sich hier nicht um ein zusammenhängendes Konzert handelt tut das dem Hörvergnügen überhaupt keinen Abbruch, zumal die Rodgau Monotones im liebevoll gestalteten Booklett daraus auch überhaupt keinen Hehl machen. Und wenn die Band am Ende eines Konzertes dann „Frach mich net (wie’s mir geht)“, „Die Hesse komme!“ und „Volle Lotte“ anstimmt, gibt es für das textsicherer Publikum sowieso kein Halten mehr.
Als kleines Schmankerl gibt es auf „Live Plus“ mit „Wenn’s abgeht, geht’s ab“ und „Alles Prima“ noch zwei Studioaufnahmen mit Kerstin Pfau zu hören.

Rodgau Monotones:
 
Peter Osterwold: Gesang
Kerstin Pfau: Gesang
Hendrik Nachtsheim: Gesang (bis 1990)
Ali Neander: Gitarre
Raimund Salg: Gitarre
Joky Becker: Bass
Mob Böttcher: Schlagzeug
Achim Farr: Saxophon
Jo Reitz: Trompete

Label: Rockport Records / Rough Trade
Katalog-Nummer: 388.7002.247

Geschrieben im Juli 2004

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Rockship: Rough Enough | Seitenanfang | Index | Saga: Network >

^