OHIO EXPRESS: The best of Ohio Express
OHIO EXPRESS: The best of Ohio Express

RATTLES: Hot Wheels

RATTLES: Hot Wheels

Spinach: Spinach 1.

SPINACH: Spinach 1.

Als 'Bubblegum' bezeichnet man eine amerikanische Spielart der Rock und Popmusik mit einfachen Texten für eine junge Zielgruppe, die Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre besonders populär war. Im Sog dieser Welle wurden Formationen wie die 1910 Fruitgum Company oder der Ohio Express ganz nach oben gespült. Aber gab es solche Musik auch in Europa? Oder gar etwas vergleichbares aus Deutschland? Im Prinzip schon, wie das Album „Spinach 1.“ von Spinach aus dem Jahr 1973 beweist.
Hinter dem Projekt Spinach verbergen sich Mr. „Tränen lügen nicht“ Michael Holm und der damals schwer angesagte Produzent Giorgio Moroder. Die beiden legen ein absolut hörenswertes Album vor welches der Konkurenz aus Amerika in nichts nachsteht. Statt „Chewy Chewy“ oder „Yummy Yummy“ heißen die Songs hier „Locky Locky“, „Muny Muny“ oder „America America“, sicherlich das bekannteste Stück von Spinach.
Holm umd Moroder ist mit „Spinach 1.“ ein Album gelungen, das bei weitem nicht so schlicht daherkommt, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. „Action Man“ groovt wie eine Carlos-Santana-Nummer, „Don’t you worry“ ist ein wunderschöner Popsong und mit „Sunshine Lady“ haben Spinach noch eine tolle atmosphärische Ballade im Gepäck.
„Spinach 1.“ wurde damals nur in Japan veröffentlicht, wo sich die Single „America America“ auch relativ gut verkaufte. Repertoire Records hat das Album 2003 in einer von Eroc remasterten Version wiederveröffentlicht.

Spinach:
 
Michael Holm
Giorgio Moroder
Label: Repertoire Records
Katalog-Nummer: REP 4997

Geschrieben im Februar 2004

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Spider Murphy Gang: Unplugged - Skandal im Lustspielhaus | Seitenanfang | Index | Spin Doctors: Pocket full of Kryptonite >

^