Steinbäcker: Stationen

Steinbäcker: Stationen

Gert Steinbäcker ist das erste S bei Steinbäcker Timischl Schiffkowitz, auch bekannt als STS. Diese sind den deutschen Hörern vor allem und fast ausschließlich durch ihren Hit „Fürstenfeld“ aus dem Jahr 1984 bekannt. Und so ist es auch in diesem Zusammenhang nicht verwunderlich, dass die Soloalben von Gert Steinbäcker in der Bundesrepublik leider kaum Beachtung fanden. Das ist schade. Denn gerade Gert Steinbäcker nutzt gerade auf seinen Soloalben immer wieder die Möglichkeit aus dem doch recht straffen musikalischen Korsett seiner Band STS auszubrechen.
Sein bestes Soloalbum legte der sypathische Musikant aus der Steiermark aber sicherlich 1997 mit „Stationen“ vor. Mit einer hervorragenden Band im Rücken ist Steinbäcker ein modernes und über weite Strecken sehr rockiges Album gelungen. So sind auf Stationen die BAP-Musiker Werner Kopal und Jürgen Zöller zu hören. Und wenn Gert Steinbäcker gleich zu Anfang des Albums mit „Hamburg“ gleich mit so einer Liebeserklärung an meine Heimatstadt aufwartet, hat er bei mir sowieso schon einmal einen Bonuspunkt sicher. Der Text dazu stammt übriegens von Thomas Spitzer von der EAV.
Weiter geht die Reise nach Griechenland. „O Xenos“ kommt auf deutsch und griechisch daher. „Du bist wie die Wintersonn’“ hat einen wunderschönen Text von Joesi Prokopetz und sogar an eine Coverversion wagen sich Steinbäcker und seine Band heran und schaffen es „Leider nur ein Vakuum“ von Udo Lindenberg mit ihrer österreichischen Version völlig neue Seiten abzugewinnen. Songs wie „Wie im Bilderbuch“ oder „Net mei’ Welt“ zeigen, dass in dem kritischen Beobachter Steinbäcker auch ein echter Rocker steckt. „Stationen“ sei vor allem denen ans Herz gelegt, die Gert Steinbäcker, bzw. STS nur als reine Akustikmusiker vor Augen, bzw. vor Ohren haben.
Ein erstaunliches Album!

Musiker:
 
Gert Steinbäcker: Gesang / Gitarre
Pete Maunu: Gitarren
Christian Kolonovitis: Keyboards / Hammond-Orgel
Werner Kopal: Bass
Jürgen Zöller: Schlagzeug / Percussion
Mario Argandona: Percussion

Label: Amadeo/Mercury
Katalog-Nummer: 539 014-2

Geschrieben im Juli 2004

 A | B | C | D   E | F | G | H   I | J | K | L   M | N | O | P   Q | R | S | T   U | V | W | X   Y | Z 
Status Quo: Under the Influence | Seitenanfang | Index | Steinwolke: Bitte nicht knicken! >

^